Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Stiftung Warentest kürt blend-a-med: Gesamturteil SEHR GUT (1,5), (test 12/2017)

Wird Ihnen präsentiert von Blend-A-Med
blend-a-med-stiftung-warentest-sieger
0
Zahncremes im Check von Stiftung Warentest: Welche empfohlen werden und wie Sie Ihre Zahnpflege ab 50 verbessern – jetzt nachlesen!

In der test-Ausgabe 12/2017 schickte Stiftung Warentest 28 Zahncremes ins Rennen um Platz eins. Und kam zu dem Ergebnis: Der „starke Sieger“ ist die blend-a-med COMPLETE PROTECT EXPERT*. Zu ihrem Titel kam sie unter anderem aufgrund der erreichten Bestnote in den wichtigen Kategorien „Kariesprophylaxe“ (1,0) und „Entfernung von Verfärbungen“ (1,3). Stiftung Warentest ist überzeugt: „Insgesamt ist sie sehr gut und entfernt auch Zahnverfärbungen hervorragend“.

Rundum gepflegte Zähne mit blend-a-med

Zahncreme ist gleich Zahncreme? Dass diese Annahme nicht stimmt, zeigt nicht nur das Ergebnis von Stiftung Warentest. Denn um Plaque zu entfernen und so Karies und Parodontitis vorzubeugen, sollten Sie auf ein hochwertiges Produkt setzen. Der einzigartige, stabilisierende Zinnfluorid-Komplex der blend-a-med COMPLETE PROTECT EXPERT bekämpft Plaquebakterien effektiv, hemmt ihre Neubildung und wirkt sowohl Zahnfleischrückgang als auch Mundgeruch entgegen. Zudem bildet sich während des Putzens ein säureresistenter Schutzschild, der vor Zahnschmelzerosionen schützt und empfindlichen Zähnen vorbeugt. Wenn Sie jetzt noch ein paar Tricks beachten, steht Ihrem strahlenden Lächeln nichts mehr im Wege.

Zahnpflege ab 50

Die korrekte Reinigung Ihrer Zähne ist für Sie schon lange kein Neuland mehr und bedarf an dieser Stelle sicher keiner Vertiefung. Mit der Zeit gibt es aber ein paar natürliche Veränderungen, auf die Sie achten sollten:

  • Der Speichelfluss nimmt mit zunehmendem Alter ab, außerdem können Medikamente für Trockenheit sorgen. Speichel ist für einen gesunden Mund unerlässlich, denn er schwemmt Bakterien und Speisereste hinaus. Wirken Sie einem trockenen Mund also entgegen: Trinken Sie mindestens 1,5 Liter Wasser am Tag, naschen Sie anregende Zitrusfrüchte oder kauen Sie doch mal auf einem Stück Ingwer.
  • Der Zahnschmelz wird dünner. Dadurch scheint das darunterliegende Zahnbein durch. Dieses ist eher gelblich und lässt so die Zähne dunkler wirken. Schrubben ist hier keine Lösung, schließlich wollen Sie den Schmelz nicht noch weiter abtragen. Reichern Sie stattdessen Ihren Speiseplan mit Käse- und Milchprodukten an, die Ihren Zahnschmelz stärken.
  • Die Zähne werden empfindlicher, denn Zahnhälse können teilweise freiliegen. Fluoridhaltige Zahncremes wie blend-a-med COMPLETE PROTECT EXPERT helfen – damit Sie auch weiterhin kalte und heiße Getränke genießen können.


Vorsorge kann übrigens auch gut schmecken: Lesen Sie nach, welche Lebensmittel Zähne und Zahnfleisch stärken. Erfahren Sie außerdem, wie Victoria-Leserinnen die Produkte von blend-a-med bewerten.
 

*/**Bekämpft Plaque selbst zwischen den Zähnen

0

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen