Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Empfindliche Zähne? So genießen Sie unbeschwert kalte Drinks und Snacks

empfindliche-zaehne
0
Gekühlte Melonenscheiben, coole Cocktails, Eisbombe – auf diese Genüsse wollen wir im Sommer ganz und gar nicht verzichten. Doch was tun, wenn die Zähne empfindlich auf Kaltes reagieren?

In der warmen Jahreszeit sind leichte Küche und kühle Erfrischungen angesagt. Wenn nur dieses schneidende, schmerzhafte Gefühl, wenn man in etwas Kaltes beißt, nicht wäre! Weil der Sommer kurz und kostbar ist: sieben Tipps, um dieses Problem zu lösen.

1. Upgrade für die Zahnbürste

Der erste Schritt: Nehmen Sie Ihre Zahnbürste unter die Lupe – und die Art, wie Sie Zähne putzen. Übereifriges Putzen – deutlich mehr als zweimal am Tag, und das energisch – oder auch Borsten, die zu hart sind, können empfindliche Zähne noch schmerzanfälliger machen. Wählen Sie eine Zahnbürste mit weichen Borsten und putzen Sie die Zähne nur mit leichtem Druck. Tipp: Eine elektrische Zahnbürste reinigt Zähne in der Regel effizienter.

2. Vorsicht mit Whitening-Produkten

Zahnempfindlichkeit kann verschiedene Ursachen haben. Doch in den meisten Fällen ist das Problem, dass der Zahnschmelz sich abnutzt und das Zahnbein im Inneren des Zahns freigelegt wird. Dieses reagiert dann empfindlich auf Reize von außen. Falls Sie ein Fan von Whitening-Zahncremes sind: Wählen Sie sorgsam. Denn manche können die Beschwerden verschlimmern. Nutzen Sie eine Zahncreme mit moderatem Schleifeffekt – und das am besten nur jeden zweiten Tag.

3. Vermeiden Sie Drinks mit Kohlensäure

Prosecco & Co. können die Abnutzung des Zahnschmelzes beschleunigen. Wenn Sie nicht auf Ihren Aperol Spritz verzichten wollen, benutzen Sie einen Strohhalm. So kommt die Flüssigkeit nicht in Kontakt mit den Zähnen.

4. Nicht gleich nach dem Essen Zähne putzen

Oder zumindest nicht nach dem Genuss von säurehaltigem Essen wie Obst oder Getränken wie Wein. Die Säure kann den Zahnschmelz angreifen. Experten empfehlen: frühestens eine halbe Stunde nach der Mahlzeit die Zähne putzen.

5. Denken Sie über eine Zahnschiene nach

Viele Menschen knirschen nachts mit den Zähnen. Das verstärkt ihre Empfindlichkeit noch. Sprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt über eine Zahnschiene aus Kunststoff. Daran gewöhnt man sich relativ schnell.

6. Unterstützen Sie Ihre Zähne bei ihrer täglichen Arbeit

Fluorgels, Mundspülungen oder Mundduschen, die speziell für empfindliche Zähne entwickelt wurden, können dabei helfen, den Zahnschmelz zu schützen und sensible Zähne zu stärken.

7. Fragen Sie einen Zahnarzt

Falls die Zahnempfindlichkeit trotz aller Maßnahmen nicht nachlässt: Vereinbaren Sie einen Termin beim Doktor. Denn die Ursache könnte auch ein Riss im Zahn sein, starker Zahnbelag oder zurückgehendes Zahnfleisch.

Tipp der Redaktion
Wer sensible Zähne hat, muss sich in puncto Zahncreme nicht zwischen zahnstärkend und tiefenreinigend entscheiden, denn die blend-a-med Complete Protect EXPERT Starke Zähne Zahnpasta kombiniert beide Eigenschaften.


Mehr zum Thema: Essen Sie sich gesundes Zahnfleisch und gesunde Zähne!


Hier unsere aktuellen Themen entdecken

Sie möchten nichts mehr verpassen?

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über unsere aktuellsten Themen, Produkttests und mehr!
Jetzt registrieren

0

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen