8 Tipps für weiße Zähne: Das empfiehlt der Zahnarzt

Gesundheit & Wellness
7/06/2021
Ein schönes Lächeln ist attraktiv – und steht für Gesundheit und Jugend. Zahnarzt Prof. Ralf Rößler verrät, welche Pflege für weißere Zähne sorgt.

Bitte lächeln – Tipps für weiße Zähne


  • Meiden Sie färbende Lebensmittel. „Der Genuss von Kaffee, Tee, Cola, Wein oder Tabak verursacht häufig Verfärbungen am Zahnschmelz“, erklärt Ralf Rößler, zum Zeitpunkt des Interviews Professor für interdisziplinäre Parodontologie und Prävention an der Praxishochschule in Köln. Wasser, Milchprodukte, frisches Obst oder Gemüse können Sie dagegen bedenkenlos zu sich nehmen.
  • Greifen Sie unterstützend zu hochwertigen Produkten: „Whitening Zahncremes entfernen harte und weiche Verfärbungen jeglicher Art dank mikroaktiver Wirkstoffe, die einen sanften Peeling-Effekt haben“, so der Experte.
  • Pflegen Sie Ihre Zähne wie ein Profi – und machen Sie Schluss mit Zahnbelag: Elektrische Zahnbürsten arbeiten mit oszillierenden, rotierenden und pulsierenden Bewegungen. „So können sie bis zu 100 Prozent mehr Plaque entfernen als eine Handzahnbürste“, weiß Prof. Ralf Rößler.
  • Nutzen Sie spezielle Aufsteckbürsten. Solche mit einem Polierkelch in der Mitte sorgen dafür, dass die Zahncreme den gesamten Zahn umhüllt. So wird er richtig glatt, Oberflächenverfärbungen werden entfernt und weiße Zähne garantiert.
  • Reinigen Sie Ihre Zähne zweimal täglich jeweils zwei Minuten lang.
  • • Warten Sie nach dem Essen mit dem Putzen ein Weilchen. Denn viele Lebensmittel enthalten Säuren, die den Zahnschmelz weicher machen – schrubben würde ihm jetzt schaden. Besser ist, den Mund nur mit Wasser zu spülen und erst 30 bis 60 Minuten nach dem Essen loszulegen. Dann haben die Mineralien im Speichel mögliche Schäden am Zahnschmelz wettgemacht.
  • Zahnseide nicht vergessen! „Sie ist der Schlüssel zu einer guten Mundhygiene und damit zu gesunden Zähnen, denn sie hilft bei der Entfernung von Plaque und Speiseresten in den Zahnzwischenräumen, wo eine Zahnbürste nicht hingelangt“, so der Experte.
  • Einmal jährlich muss der Experte ran. Prof. Ralf Rößler: „Wer regelmäßig putzt und sich zusätzlich einer professionellen Zahnreinigung unterzieht, hat sehr gute Chancen auf gesunde, weißere Zähne bis ins hohe Alter.“


Weiße Zähne

Unsere Routine für weiße Zähne

Soweit die Theorie – jetzt geht’s ins Badezimmer! In unserer Pflegeroutine greifen wir zu folgenden Produkten, um die Zähne natürlich aufzuhellen!
  • Wählen Sie die neuste Technik: Die Oral-B iO Zahnbürsten übertreffen alle Erwartungen an eine Zahnbürste mit einer unvorstellbaren Reinigungsleistung und einem sensationellen Mundgefühl. Ihr innovatives, magnetisches Antriebssystem liefert Energie punktgenau an die Borstenspitzen, die mit sanften Mikrovibrationen von Zahn zu Zahn gleiten, um ein effektives und angenehmes Putzerlebnis zu erzielen. So bewerten unsere Leser:innen die iO.
  • Für weiße Zähne spielt auch die Wahl der Zahncreme eine wichtige Rolle: Die blend-a-med 3D White Whitening Therapy Zahnschmelz-Schutz stärkt nicht nur, die Formel hellt durch das Entfernen von Oberflächenverfärbungen auch auf.
  • Jetzt geht’s ans Feintuning: Mit der Oral-B Pro-Expert Premium Zahnseide reinigen Sie auch die Zwischenräume problemlos von Zahnbelag. Denn sie gleitet leicht und angenehm hindurch, um effektiv Plaque zu entfernen. Der Geschmack von cooler Minze ist ein tolles Extra!
  • Zuletzt ein kleiner Beauty-Tipp: Wählen Sie Lippenstifte mit Blaustich. Dadurch wirken die Zähne weißer.

Ihr strahlendes Lächeln soll weiterhin verzaubern – hier sind noch mehr Tipps für gesunde und weiße Zähne: