Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Späte Zahnspange: Erwachsene haben mehrere Möglichkeiten

zahnspange-erwachsene
0
Ihr Arzt rät zur Zahnspange? Erwachsene müssen sich nicht sorgen. Unser Experte kennt die Vorteile und klärt auf.

Die Vorstellung, als Erwachsener eine Zahnspange zu tragen, kann sich im ersten Mument befremdlich anfühlen. Wie werde ich aussehen und wie fühlt es sich an? Lohnen sich die Kosten? Traue ich mich noch zu lachen? Der Kieferorthopäde Dr. Anthony kennt die Sorgen und geht für Sie alle Optionen durch.

„Die Zahl der Erwachsenen, die nach kieferorthopädischer Hilfe fragen, ist rasant gestiegen“, erklärt der Experte. „Die meisten Menschen tragen aus kosmetischen Gründen eine Spange, weil sie sich damit wohler fühlen, aber es gibt auch andere Gründe. Patienten, die sich Implantate, Verblendungen oder Kronen wünschen, müssen manchmal zunächst eine Zahnspange tragen. Die Zähne werden so in die richtige Stellung gebracht, damit der Spezialist oder Zahnarzt danach seine Arbeit machen kann.“

Zahnspange – Erwachsene haben zwei Möglichkeiten

„Es gibt grundsätzlich zwei Unterscheidungen bei Zahnspangen: herausnehmbare und feste“, führt Dr. Anthony weiter aus. „Wie lange Patienten diese tragen müssen, hängt von der Schwere der Probleme ab und variiert von Person zu Person. In der Regel sind es aber zwölf bis 18 Monate. Mehrere Faktoren können diese Zeit verändern. Zusätzlich gibt es sogenannte Retainer, die oftmals nach einer Spange empfohlen werden, um die Position zu halten.“

Herausnehmbare Zahnspange: erwachsene Patienten mit wenig Beschwerden

„Patienten tragen herausnehmbare Zahnspangen in der Regel drei Monate länger als fixe Varianten, aber das hängt von der Schwere des Falles ab“, erklärt der Kieferorthopäde. „Eine sehr beliebte Art ist die ‚unsichtbare’ Zahnspange, die wie ein Gummi-Schutz aussieht. Meiner Meinung nach ist sie die beste Lösung bei kleineren Problemen. Wenn aber mehrere Beschwerden zusammenkommen, würde ich sie nicht einsetzen. Doch insgesamt ist diese Variante sehr unkompliziert, besonders weil sie keine scharfen Kanten hat. Sie ist zudem sehr diskret und kann zum Essen und Putzen rausgenommen werden.“

Feste Zahnspange: erwachsene Patienten mit langfristigen Beschwerden

„Sogenannte Linguale Klammern werden an der Rückseite der Zähne fixiert. Sie sind damit etwas teurer als die Keramik- oder Metallvarianten, die ebenfalls nicht herausgenommen werden können“, erklärt Dr. Anthony. „Linguale Klammern sind deshalb so beliebt, weil man sie überhaupt nicht sieht. Sogar noch weniger als die durchsichtigen, herausnehmbaren Zahnspangen.“ Der Nachteil? „Sie sind weniger angenehm im Mund als lose Klammern und es braucht Zeit, um sich daran zu gewöhnen“, schiebt der Experte nach. „Einige Patienten berichten auch, dass sie leicht zu lispeln anfangen, aber das legt sich oft nach wenigen Wochen“, führt Dr. Anthony weiter aus. „Wenn es im Job wichtig ist, vor einer Menge zu sprechen, ist diese Variante nicht geeignet.“
Einen Vorteil hat die Linguale Klammer aber noch: Die Zähne an der Außenseite können viel leichter gereinigt werden. „Es ist sehr wichtig, dass die Zähne gründlich und regelmäßig mit einer Zahncreme geputzt werden, die Fluorid enthält.“ Ein anderes wichtiges Thema sind sprudelnde Getränke oder Säfte bei Keramik- oder Metallspangen. „Sie können kleine Schäden an der Außenseite der Klammern hinterlassen, was zu ‚Fenstern’ auf den Zähnen führt“, erklärt der Kieferorthopäde. Eine leistungsstarke, elektrische Zahnbürste wie die Oral-B GENIUS 9000 Roségold ist in diesem Fall ein idealer Helfer.

Retainers nach der Zahnspange

„Retainer sind kieferorthopädische Hilfsmittel, damit die Zähne nach einer Spange nicht wieder verrutschen“, erklärt Dr. Anthony. „Oft reicht es, wenn ein Patient sie zwei bis drei Nächte pro Woche trägt.“ Das haben auch Untersuchungen des Amerikaners Dr. Robert Little bestätigt. Dr. Anthony geht darauf ein: „Die Forschungen haben deutlich gemacht, wie wichtig es ist, dass die Zähne gut in Position gehalten werden, damit der Patient sich lange daran erfreuen kann. Die Studien beweisen, dass die Zähne ohne Retainer häufiger in ihre alte Lage zurückrutschen – deshalb sollte diese Option unbedingt mit dem Zahnarzt besprochen werden.“

Haben Sie selbst eine Zahnspange? Erwachsene haben es da sicher nicht leicht. Wie kommen Sie damit zurecht? Berichten Sie uns gern davon in den Kommentaren.

0

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen