Woran man eine gute Diät erkennt: 7 Tipps auf for me

Woran man eine gute Diät erkennt: 7 Tipps

Diäten gibt es reichlich – doch welche sind wirksam und gesund? Sieben Tipps für die passende Auswahl.


1. Mit dem Gewichts-Check fängt eine gute Diät an

Müssen Sie wirklich abnehmen – oder ist Ihr Blick in den Spiegel einfach zu kritisch? Ein guter Diät-Ratgeber hilft Ihnen mit einem neutralen Gewichts-Check, wie dem BMI-Rechner und gibt Klarheit ob Sie tatsächlich Gewicht verlieren sollten.

2. Vielfalt muss auch beim Abnehmen sein

Machen Sie um Diäten, die nur auf ein oder wenige Lebensmittel setzen, einen großen Bogen! Auch bei einer Gewichtsreduktion ist eine abwechslungsreiche Ernährung das A und O. Dazu gehören täglich Gemüse, Obst und Getreideprodukte, am besten aus Vollkorn. Auch fettarme Milch und Milchprodukte, sowie ein- bis zweimal wöchentlich mageres Fleisch, Fisch und Eier gehören auf den Speiseplan

Vielfalt muss auch beim Abnehmen sein

3. 1.200 Kalorien täglich müssen sein

Hände weg von Radikalkuren! Auch wenn Sie abnehmen möchten, sollten Sie täglich mindestens 1.200 Kalorien zu sich nehmen – eine gute Diät rät von weniger Kalorien täglich ab. Denn sonst ist nicht gewährleistet, dass Sie alle wichtigen Nährstoffe aufnehmen.

Registration

Werden Sie Mitglied bei
for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

4. Wie steht’s mit Ihren Ernährungsgewohnheiten?

Bei Stress oder Frust ist der Griff zum Schokoriegel oft verlockend. Doch gerade da tappen wir gern mal in die Kalorienfalle. Eine gute Diät hilft, das eigene Essverhalten kritisch zu hinterfragen, beispielsweise mit einem Ernährungstagebuch, um kalorienreiche  Gewohnheiten nach und nach loszuwerden. Außerdem gibt sie gute Alternativen, wie Sie um die Schokolade herumkommen – zum Beispiel mit einmal Zähneputzen! Der frische Minzgeschmack im Mund signalisiert uns unbewusst: Besser mit dem Essen erstmal warten.

5. Eine gute Diät hat kleinere, aber machbare Ziele

Glauben Sie keinen falschen Versprechungen, dass Sie mit einer Diät allein mehrere Kilos pro Woche verlieren können. Realistisch sind maximal 0,5 bis 1 Kilo pro Woche – und das erreichen Sie am besten mit einer Mischung aus einer abwechslungsreichen Ernährung, regelmäßiger Bewegung und Entspannung.

6. Der Faktor Stress wird ins Abnehm-Programm mit einbezogen

Oft trägt Stress dazu bei, dass wir unkontrolliert und unregelmäßig essen. Eine gute Diät gibt Tipps zum Stressabbau, wie z.B. durch autogenes Training, Bewegung, Meditation oder Yoga.

Eine gute Diät hat kleinere, aber machbare Ziele

7. Abnehm-Pillen? Bloß nicht!

Schlankheitsmittel und Wunderpillen: Viele Diät-Anbieter versprechen unseriöse Erfolge – dank künstlicher Helfer. Allerdings haben viele  Pillen und Pülverchen handfeste Nebenwirkungen wie z. B. Herzrasen. Seriöse Diäten verzichten völlig auf künstliche Hilfsmittel und setzen auf langsame, aber stetige Änderung der Ernährungsgewohnheiten. Das dauert etwas – ist aber langfristig von gesundem Erfolg gekrönt.

Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.

tschakka

tschakka

Gemeldet

Eine gute Diät erkennt man daran, dass sie keine ist. Denn Diäten sind nur auf kurze Intervalle angelegt. Um aber dauerhaft gesund zu bleiben muss man auch dauerhaft auf sich achten.

  • Jetzt Kommentar melden
Stiftung Warentest
Stiftung Warentest

Stiftung Warentest

Unsere Produkte auf dem Prüfstand!

> Zu den Ergebnissen

Produktbotschafter
Produkte gratis testen und bekannt machen!

Produktbotschafter

Produkte gratis testen und bekannt machen!

> Jetzt anmelden