Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Zahnpasta gegen Pickel? Weitere Anwendungen, die Sie nicht für möglich halten

Zahnpasta gegen Pickel? Weitere Anwendungen, die Sie nicht für möglich halten

0
Ein Klassiker unter den Beauty-Tipps: Zahnpasta gegen Pickel. Aber ist das gesund? Wir verraten Ihnen, wofür sich der Karies-Killer besser eignet!
Mit lästigen Hautunreinheiten haben im Laufe ihres Lebens fast alle Menschen zu kämpfen. Gut also, wenn man ein paar Geheimtricks kennt, die auch wirklich funktionieren. Der bekannteste ist der mit der Zahnpasta. 

Zahnpasta gegen Pickel 

Tatsächlich hilft Zahnpasta dabei, den ungebetenen Gast auszutrocknen. Auch wirkt sie antiseptisch und somit gegen Keime. ABER: Mit der Zahncreme im Gesicht werden Sie nur kurzfristig glücklich sein. Die meisten ihrer Inhaltsstoffe, zum Beispiel Menthol oder Fluorid, sind nicht für die äußere Haut geeignet und können die Entzündung verstärken. 

Also: Benutzen Sie Ihre blend-a-med Complete Protect 7 Extra Frisch Zahnpasta lieber für Ihre Beißerchen – und im Haushalt! Zahncreme bewährt sich nämlich immer wieder als praktisches und effektives Reinigungsmittel.

Die besten Haushaltstricks mit Zahnpasta

Haben Sie Zahncreme schon einmal beim Putzen oder der Schmuckreinigung verwendet? Wahrscheinlich nicht. Wir verraten Ihnen, warum Sie es tun sollen! 
  • Turnschuhe reinigen: Wenn Ihre schönen weißen Sommerturnschuhe ganz und gar nicht mehr strahlen, greifen Sie zu einer Spülbürste, weißer Zahncreme, Fairy Original Ultra Plus Konzentrat und einem weißen Handtuch. Die Spülbürste mit einem Tropfen des Spülmittels versehen und über den Schuh bürsten, bis Schaum entsteht. Mit dem Handtuch abtupfen. Das Prozedere mit einem Klecks weißer Zahnpasta wiederholen und den Schuh trocknen lassen.
  • Bügeleisen reinigen: Nicht nur Ihre Wäsche benötigt regelmäßige Pflege, sondern auch Ihr Bügeleisen! Kalkablagerungen entfernen Sie ganz einfach mithilfe von Zahnpasta und einem Mikrofasertuch. So wird es nicht nur schön sauber, sondern gewinnt auch seine Gleitfähigkeit zurück.
  • Silberschmuck und -besteck reinigen: Wenn sich angelaufene Silber-Accessoires in der Schmuckschatulle oder Gabeln im Besteckfach ansammeln, ist es höchste Zeit für eine Behandlung mit Zahnpasta. Betroffene Stellen damit einschmieren, schrubben, kurz einwirken lassen und abwischen. 
  • Tisch reinigen: Kreisrunde Wasserflecken von Tassen und Gläsern – die „Jahresringe“ des geliebten Holztisches hat jeder schon einmal gesehen. Mit Zahncreme und einem feuchten Baumwolltuch lassen Sie die weißen Störenfriede verschwinden. Tipp: Testen Sie den Zahnpasta-Trick zuerst an einer unauffälligen Stelle, um zu sehen, wie das Material reagiert.
  • Fugen reinigen: Sie stehen unter der Dusche und können den Blick nicht von den verfärbten Fugen lassen? Schnappen Sie sich beim nächsten Putztag eine alte Zahnbürste und Zahnpasta. Schrubben Sie die Fugen so sorgfältig wie sonst Ihre Zähne und schon erstrahlt Ihr Badezimmer in neuem Glanz!
Wer sein Hab und Gut so schön zum Glänzen gebracht hat und nun auch gegen Ablagerungen auf seinen Zähnen vorgehen möchte, darf einen Blick in unseren Artikel „Zahnverfärbungen: Schluss mit gelben Zähnen“ werfen! Hier warten tolle Tipps für ein strahlend weißes Lächeln.
 
Wie findet Zahncreme in Ihrem Haushalt Verwendung? Verraten Sie uns Ihre Geheimtricks in den Kommentaren.
0

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen