Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Schlemmerdinner zum Vatertag: Rezepte, die Sie unbedingt ausprobieren müssen!

vatertag-rezepte
0
Kochen Sie zum Vatertag Rezepte nach, die dem Papa Ihrer Kinder garantiert zeigen, wie sehr Sie ihn lieben!

Der Mann in Ihrem Zuhause soll am Vatertag besonders verwöhnt werden, wie könnte das besser gehen als mit einem leckeren Dinner – Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen. Wahrscheinlich haben Sie schon ein Geschenk besorgt (falls nicht, können Sie sich von unseren Tipps inspirieren lassen) – jetzt geht es um das i-Tüpfelchen. Trommeln Sie Ihre Kinder zusammen, damit alle gemeinsam ein fantastisches Essen zaubern können.

Mahlzeiten mit der Familie sind toll, um sich gegenseitig auf den neuesten Stand der Dinge zu bringen und gemeinsam zu lachen. Ob es nun ein Schongarer-Gericht ist, das Sie nebenher köcheln lassen können, ein Burger, der seinem Lieblingsgericht Konkurrenz macht, oder ein kreativ dekorierter Kuchen – hier ist für jedermanns Geschmack etwas dabei.

Dass seine ganze Familie Zeit in der Küche verbracht hat, um ihm etwas Köstliches zu zaubern, wird Papas Herz garantiert zum Schmelzen bringen! Apropos schmelzen: Fettreste in Pfannen werden Sie nach der großen Kochaktion mit wenigen Tropfen Fairy Original Ultra Plus Konzentrat ohne Probleme los. Jetzt geht es aber erst einmal an den Herd!

 

Alles Liebe und Leckere zum Vatertag: Rezepte zum Nachkochen

Fluffige Pancakes mit Frühstücksspeck und Ahornsirup (4 Personen)

  1. Frühstücksspeck in Streifen auf mittlerer Stufe rösten.
  2. 200 g Mehl, 1,5 TL Backpulver, 1 EL feinen Zucker und eine Prise Salz in eine große Schüssel geben.
  3. Mit den Fingern eine kleine Mulde in die Mitte drücken.
  4. 3 Eier, 25 g zerlassene Butter und 200 ml Milch darauf geben.
  5. Mit einem Schneebesen zu einem cremigen Teig schlagen.
  6. Ein kleines Stück Butter und einen TL Pflanzenöl in eine große Bratpfanne mit Antihaftbeschichtung geben. Auf mittlerer Stufe erhitzen.
  7. Sobald die Butter schäumt, mit einer Schöpfkelle eine Portion des Teigs in die Pfanne geben.
  8. Für ein paar Minuten backen, bis kleine Blasen an der Oberfläche entstehen.
  9. Pancake umdrehen – ein großer Spaß für die Kinder – und für eine weitere Minute backen.
  10. Den Vorgang wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist.
  11. Die Pancakes stapeln, mit Ahornsirup übergießen und knusprigen Frühstücksspeck darauf verteilen. Vegetarische Väter freuen sich über Beeren.

Der beste Burger aller Zeiten (4 Personen)

  1. Zwiebel schälen und in der Pfanne glasig rösten.
  2. Mit 500 g Rinderhackfleisch (alternativ gehen auch Putenfleisch oder Sojageschnetzeltes), 2 EL Worcestersoße, etwas Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermengen.
  3. 5 Burger Patties daraus formen (Papa bekommt nämlich zwei).
  4. 1 EL Chipotle Chilisoße, 5 EL Ketchup und 2 EL Mayonnaise in einer Schüssel zusammenrühren und zur Seite stellen.
  5. Die Burger Patties für ein paar Minuten auf jeder Seite kräftig anbraten.
  6. Jedes mit 2 Scheiben seiner liebsten Käsesorte belegen und warten, bis sie geschmolzen sind, dann die Pfanne vom Herd nehmen.
  7. Hamburgerbrötchen für ein paar Sekunden im Ofen oder Toaster rösten.
  8. Mit Soße, Salatblättern, Tomate sowie Burger Patties ausstatten – und genießen!

Zeit für Chicken Pie! (4 Personen)

  1. Backofen auf 180 °C vorheizen.
  2. 400 g Hühnerfleisch in Würfel schneiden, mit wenig Öl in der Pfanne scharf anbraten und auf einem Teller zur Seite stellen.
  3. In derselben Pfanne 2 gehakte Zwiebeln und 100 g gewürfelte Champignons leicht anrösten.
  4. 3 EL Mehl hinzugeben und 5 Minuten lang braten.
  5. 330 ml Weißbier und 300 ml Hühnerbrühe hinzugeben und kurz aufkochen.
  6. Auf niedriger Stufe köcheln lassen, je 2 EL Rosmarin und einen EL Estragon hinzugeben.
  7. Zehn Minuten kochen und warten, bis die Masse eingedickt ist.
  8. Zum Abkühlen in eine Pie-Form kippen.
  9. Fertig-Blätterteig ausrollen und ein wenig für die Kinder aufheben. Daraus können sie Verzierungen wie Blätter oder Buchstaben basteln.
  10. Den Blätterteig auf der Kuchenmasse auslegen, Verzierungen platzieren und mit Eigelb bestreichen.
  11. Bei 180 °C etwa 30 Minuten lang in den Backofen stellen.
  12. Chicken Pie mit cremigem Püree und Gemüse servieren.

Sticky Ribs – „süße Rippchen“ aus dem Schongarer (4 Personen)

  1. 1,5 kg Schweinerippchen, 4 EL Barbecuesoße, 2 TL Gewürzmischung nach Wahl, 2 Lorbeerblätter, 1 TL Koriandersamen, 1 TL Senfsamen und 1 TL frisch gemahlenen Pfeffer in einen Schongarer füllen.
  2. Mit Wasser aufgießen und auf unterster Stufe für 8 bis 9 Stunden schongaren. Das Fleisch soll am Ende schön weich sein.
  3. Backofen auf 220 °C vorheizen.
  4. Rippchen vorsichtig auf einem Backblech ausbreiten und mit reichlich Barbecuesoße begießen.
  5. 20 bis 30 Minuten knusprig backen.
  6. Mit Süßkartoffelpommes und Krautsalat servieren.

Karottenkuchen mit Zimtfrosting                                                                                                                                     

  1. Backofen auf 170 °C vorheizen.
  2. Den Boden einer großen Backform einfetten und auslegen.
  3. 300 g feinen braunen Zucker, 3 Eier und 300 ml Sonnenblumenöl in eine Küchenmaschine geben und rühren.
  4. Langsam 300 g Mehl, je 1 TL Backnatron, TL Backpulver, TL Zimt, eine Prise Salz, Abrieb einer halben Orange und einen Tropfen Vanilleextrakt hinzugeben und gut vermischen.
  5. Die Masse mit 300 g geriebener Karotte und einer großen Handvoll Walnüsse vermengen.
  6. Das Ganze in die Backform geben, glatt streichen und für 50 Minuten in den heißen Ofen stellen. Der Kuchen sollte danach goldbraun sein und bei Berührung der Oberfläche nur kurz nachgeben.
  7. 5 Minuten in der Form abkühlen lassen, anschließend herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  8. Für das Zimtfrosting 200 g Frischkäse, 50 g Butter, 85 g gesiebten Puderzucker und eine gute Prise Zimt cremig schlagen.
  9. Den Kuchen horizontal in zwei gleich dicke Hälften schneiden und ein Drittel des Frostings auf die untere Hälfte verteilen.
  10. Die obere Hälfte wieder daraufsetzen und mit dem Rest der Zimt-Frischkäse-Masse bestreichen.
  11. Mit den übrigen Walnussstückchen können Ihre Kinder das Wort „Papa“ auf den Kuchen legen. Zum Abschluss etwas Zimt daraufstreuen und fertig!

Wie verwöhnen Sie Ihren Papa oder Mann am Vatertag? Verraten Sie es uns in den Kommentaren.

0

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen