Vergraute Wäsche: Wie du Wäsche wieder weiß bekommst

Haus & Garten
3/12/2021

Weiße Wäsche waschen, klar, gehört zur alltäglichen Wäsche mit dazu! Wenn sie allerdings schleichend oder auch ganz plötzlich einen grauen Farbschimmer bekommt, ist das meistens ungewollt. Er erscheint ohne Einladung und ist dann auch noch ziemlich hartnäckig – lies im folgenden Beitrag, wie du deine Wäsche wieder weiß bekommen kannst!

Weiße Wäsche soll weiß bleiben, sonst könnte man sie ja gleich in Grau kaufen. Nun ist es aber so, dass sich über kurz oder lang meistens irgendwann der Grauschleier einschleicht. Und ist dieser ungebetene Gast erst einmal da, möchte er auch noch bevorzugt behandelt werden, damit er möglichst nie wieder zurückkommt.

Warum wird weiße Wäsche grau?

Wenn weiße Wäsche grau wird, kann das unterschiedliche Gründe haben. Unterschiedliche Faktoren wie die Beschaffenheit der Waschmaschine, das Waschmittel und die Struktur der Textilien tragen wesentlich dazu bei, ob sich ein Grauschleier in deiner weißen Wäsche abzeichnet oder nicht. Außerdem: Wenn du besonders dunkle Farben, also Buntwäsche in Dunkelblau oder Schwarz, mit weißen Kleidungsstücken waschen möchtest, färben die stärkeren Farben nicht selten ab. Achte deshalb darauf, ähnliche Farben miteinander zu waschen.

Grundsätzlich lässt sich ein Grauschleier meist auf Seifenrückstände aus dem Waschmittel zurückführen. Lies im nächsten Abschnitt unsere praktischen Hausmittel dagegen!

Übrigens: Ein Faktor für die Entstehung von Grauschleiern in der Wäsche ist der Kalk- und Mineralgehalt des Leitungswassers.

Graue Wäsche wieder weiß – mit Hausmitteln

Wie bekomme ich weiße Wäsche denn jetzt wieder weiß? Viele der Hausmittel gegen Grauschleier sind in jedem Haushalt vorhanden. Sicher hast auch du mindestens eins davon zu Hause.

Die bereits erwähnten Seifenrückstände aus dem Waschmittel lassen sich durch folgende Wunderwaffen beseitigen:

  • Weißer Essig: Gib einfach eine Tasse davon ins Fach für den Weichspüler und wasche die Wäsche ganz normal. Keine Sorge, man wird ihn später nicht mehr riechen!

  • Handelsübliches Salz: Dieses hat einen leichten Peeling-Effekt auf die Wäsche und schleift die Rückstände sozusagen aus. Circa 100 Gramm davon einfach mit in die Trommel geben. Achtung: Für Feinwäsche ist dieses Verfahren eher nicht zu empfehlen.

  • Grob gemahlener schwarzer Pfeffer: Funktioniert genauso wie Salz gegen Grauschleier, hier brauchst du allerdings nur einen Teelöffel. Da Pfeffer aber wesentlich teurer ist, probiere es vielleicht zunächst mit Salz aus.

  • Backpulver: Das gute alte Natron ist ein echter Allrounder im Haushalt. Gegen Grauschleier hilft es glücklicherweise auch. Gib einen Teelöffel Backpulver in einen kleinen Eimer mit Wasser und lasse die Kleidung darin 3–4 Stunden einweichen. Danach wie gewohnt waschen.

  • Sonne: Wenn du die Möglichkeit hast, solltest du weiße Wäsche unbedingt im Freien aufhängen. So kann sie nicht nur schneller trocknen, sondern wird auch von den Sonnenstrahlen auf natürliche Weise gebleicht.

Grauschleier in weißer Wäsche vorbeugen: So bleibt die Wäsche strahlend

Viel besser als den Grauschleier vor die Tür zu setzen, ist es natürlich, ihm direkt zu sagen: „Du kommst hier nicht rein.“ Das klappt ganz gut, wenn du diese Hinweise beachtest:

  • Wasche Weißes und Buntes konsequent getrennt. Denn manchmal reicht schon eine schwarze Socke, damit die Wäsche nicht mehr weiß ist.

  • Stopfe die Maschine nicht zu voll. Das gilt besonders dann, wenn die Wäsche stark verschmutzt ist. Bleibt genügend Luft, können Waschmittel und Schmutz besser ausgespült werden und du beugst so dem Grauschleier vor.

  • Verwende für Weißes ein Waschmittel mit optischen Aufhellern. Sie lassen vergilbte Textilien weißer erscheinen. Ideal für beste Ergebnisse auch bei niedrigen Temperaturen: das Ariel Pulver Vollwaschmittel.

  • Beachte die empfohlene Dosierung. Die korrekte Menge Waschmittel ist entscheidender, als viele denken. Nimmst du zu viel, kann es verklumpen und anhaften, bei zu wenig ist die Waschpower wiederum möglicherweise eingeschränkt.