Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Kleidung reinigen und Wohnung sauber halten – 4 Top-Tipps bei Matsch & Co.

kleidung-reinigen
0
Nach einem langen Winter wollen wir nur eines: raus in die Natur! Wir zeigen, wie Sie die dabei schmutzig gewordene Kleidung reinigen.

Sie freuen sich, dass es wärmer wird und Ihre Kinder wieder draußen spielen können. Das hat aber auch einen entscheidenden Nachteil: Fast täglich dürfen Sie vollgesudelte Kleidung reinigen. Wir haben hilfreiche Tipps, die Ihnen bei der Fleckenbekämpfung helfen.

Matsch, so weit das Auge reicht

Oh, wie Ihr Kind doch Matsch liebt! Also stecken Sie es in die Regenjacke, ziehen ihm die Gummistiefel an und lassen es sich so richtig schön austoben, während Sie beim Zuschauen herzerwärmende Mumente erleben dürfen. Ach stimmt, da war ja was: Matschflecken.

Die Lösung: Geben Sie Ihren Kindern direkt an der Haustür frische Wechselkleidung zum Umziehen, damit kein Dreck ins Haus kommt. Hängen Sie die schmutzigen Kleider zusammen mit den Stiefeln direkt zum Trocknen auf. Der Matsch lässt sich dann ganz einfach wegbürsten, sodass Sie den restlichen Schmutz von Regenjacke und Co. schnell mit einem Schwamm wegwischen können.

 

Erde und Gras – schmutzige Gefährten aus dem Garten

Das Spielen im Freien ist essenziell für das Wohlbefinden und die körperliche Gesundheit von Kindern. Zum einen helfen die natürlichen Bakterien, die sich im Boden befinden, das Immunsystem zu stärken, und zum anderen macht es einfach glücklich, in der Natur zu sein. Erfahren Sie hier mehr darüber, warum es Kindern so guttut, draußen zu spielen. Bereiten Sie sich nur darauf vor, sich danach um die schmutzigen Hände, Nägel und Knie zu kümmern, damit Ihre Kinder keinen Schmutz auf den Möbeln verteilen.

Die Lösung: Platzieren Sie einen Eimer voll mit warmem Seifenwasser an der Tür und werfen Sie die Spielsachen hinein, mit denen die Kinder im Freien gespielt haben. Jetzt müssen sie ihre kleinen Tierchen erstmal „sauber duschen“, bevor sie hineinkommen. So haben die Kids Spaß beim Wasserspiel und Sie saubere Hände bis zur Bettzeit. Putzen Sie ihre Knie mit einem feuchten Handtuch ab, solange sie abgelenkt sind, und schon ist die Arbeit erledigt. Viele Familien machen es zur Regel, die Schuhe auszuziehen, bevor sie ins Haus kommen – dies könnte Ihnen jetzt zugute kommen. Dreck kann sich aber auch in den Socken verirren – schauen Sie deswegen auch nochmal dort nach.

In article banner will be displayed here

 

Eiscreme-Flecken nach einem Tag im Schwimmbad

Wer verzichtet im Sommer schon gerne auf Eiscreme? Unsere Kleinen lassen sich von heruntertropfendem Eis in der Sonne jedenfalls bestimmt nicht stören. Dabei hinterlassen Schokolade, Erdbeere oder Minze (ganz zu schweigen von einer klebrigen Mischung aus allen dreien) Flecken, die man nur sehr schwer aus Baumwolltextilien rausbekommt. Es sei denn …

Lösung: Waschen Sie den Eisfleck, so schnell es geht, aus. Wichtig ist dabei, dass Sie kaltes Wasser benutzen, da bei zu warmem Wasser das im Eis enthaltende Eiweiß gerinnt und sich in den Fasern festsetzt. Betupfen Sie die Reste des Eisflecks mit Seife und lassen Sie diese kurz einwirken. Wiederholen Sie den Vorgang so lange, bis der Fleck verblasst ist. Sobald Sie zu Hause sind, verwenden Sie zum Beispiel Ariel Vollwaschmittel Flüssig auf der gewünschten Stelle und waschen das T-Shirt wie gewohnt.

Die Folgen eines Picknicks

Jeder liebt ein gutes Picknick – besonders, wenn man danach weiß, wie man Flecken entfernt! Gras und Matsch (ja, noch mehr Matsch), Saftflecken, Grillfett und sogar Blut bei aufgeplatzten Knien – bei den ganzen Fleckenmonstern bleibt kaum ein Kleidungsstück sauber.

Lösung: Gras- und kleinere Matschflecken behandeln Sie am besten vor, indem Sie Flüssigwaschmittel wie Ariel Colorwaschmittel Flüssig direkt auf den Fleck auftragen. Abspülen ist nicht nötig – einfach in die Maschine stecken und bei der höchsten Temperatur waschen, die für das Kleidungsstück empfohlen wird. Fettflecken lassen sich auf die gleiche Weise behandeln.

Blutflecken spülen Sie mit kaltem Wasser ab, bevor Sie das Waschmittel auftragen und waschen es anschließend wie empfohlen.

Fruchtsaft-Flecken sind meist sehr hartnäckig und schwer zu entfernen, deswegen haben wir diesen Trick für Sie parat: Mischen Sie drei Esslöffel Backpulver mit einem Esslöffel Wasser und tragen Sie die Paste direkt auf den Fleck auf. Lassen Sie sie 15 Minuten einwirken und waschen Sie das Kleidungsstück anschließend aus. Zu guter Letzt tragen Sie noch einmal Fleckenentferner auf und geben es in die Waschmaschine. Achtung: Hängen Sie die Kleidung zum Trocknen auf, statt sie in den Trockner zu werfen, sonst setzen sich die Flecken für immer fest. Wiederholen Sie den Vorgang, bis die Flecken nicht mehr zu sehen sind. Ta-daa – strahlende Ergebnisse im Handumdrehen.

Tipp der Redaktion

Damit die Wäsche auch noch unwiderstehlich duftet, empfehlen wir die Lenor Unstoppables Mystic. Das Wäscheparfüm duftet wie ein berauschender Sommernachtstraum!

 

0
1793c27fc5194f13be762475fc745d05
Jetzt Dosierhilfe gratis bestellen!

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen