Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Wäsche richtig waschen: Wie hoch ist Ihr Wäsche-IQ?

Wäsche richtig waschen: Wie hoch ist Ihr Wäsche-IQ?

0
Von Bettwäsche über Handtücher bis Kleidung – wie wird was am besten sauber? Testen Sie Ihr Wäsche-Wissen!
Sie führen seit Jahren einen quirligen Haushalt und haben gefühlt schon jede Art von Stoff gewaschen – nicht zu vergessen all die Flecken, die Sie behandelt haben. Aber wie viel Wäsche-Experte steckt wirklich in Ihnen? Beantworten Sie einfach die folgenden acht Fragen und finden Sie es mit unserem Wäsche-richtig-waschen-Quiz heraus!

1. Was ist die beste Temperatur zum Waschen von Alltagskleidung?

a.    Kühle 30 Grad reichen, solange man ein gutes Waschmittel verwendet.
b.    40 Grad ist die beste Temperatur für jede Wäsche – nicht zu kalt und nicht zu heiß.
c.    60 Grad werden empfohlen, damit Kleidung wirklich sauber wird. Kältere Temperaturen sind nur bei besonders empfindlichen Stoffen nötig.

 

2. Wozu rät Ihnen ein Bügeleisen-Symbol mit zwei Punkten in der Mitte?

a.    Sie sollten bei einer mittleren Temperatur von etwa 150 Grad bügeln (die Einstellung für Wolle, Seide, Polyester und Viskose).
b.    Das Bügeleisen sollte nicht sehr heiß sein – um die 110 Grad (die Einstellung für Nylon).
c.    Die Temperatur darf maximal sein – um die 200 Grad (die Einstellung für Baumwolle und Leinen).

3. Was sollten Sie bei Handwäsche immer tun?

a.    Die Wassertemperatur sollte unter 40 Grad bleiben, reiben Sie den Stoff nicht, drücken Sie das Wasser sanft aus und ziehen Sie das Kleidungsstück danach in Form.
b.    Sie waschen in kaltem Wasser mit genügend Waschmittel, schrubben den Stoff mit einem Waschlappen und lassen die Kleidung abtropfen.
c.    Sie reinigen Ihre Wäsche bei laufendem Wasser (zwischen 40 und 50 Grad) nur mit Ihren Händen und wringen sie danach aus.

4. Was tun Sie, wenn Sie auf den Wäscheetiketten eine stilisierte Schüssel mit der Zahl 40 darin und einer Linie darunter vorfinden?

a.    Sie waschen bei 40 Grad und verzichten auf den Schleudergang (oder schleudern auf der kleinsten Stufe).
b.    Sie waschen dieses Kleidungsstück bei maximal 40 Grad – im Idealfall sogar mit geringerer Temperatur.
c.    Sie waschen bei 40 Grad waschen und wählen den Schleudergang.

5. Wie oft waschen Sie idealerweise Ihre Bettwäsche?

a.    Alle zwei Wochen.
b.    Alle drei Tage.
c.    Wenigstens einmal im Monat.

6. Wie voll darf Ihre Waschmaschine sein, damit die Wäsche auch wirklich sauber wird?

a.    Immer so, dass eine Handbreit Platz zwischen der Wäsche und der Decke der Wäschetrommel bleibt.
b.    Nicht mehr als halbvoll.
c.    Gern bis zum Rand, es sei denn, es ist etwas Empfindliches dabei.

7. Ein Härtefall: Ihre Wäsche weist Flecken von Schimmel, Erbrochenem oder Vaseline auf. Wie entfernen Sie diese am besten?

a.    Sie weichen die Wäsche vor dem Waschen in warmem Wasser mit etwas Waschpulver für 30 bis 60 Minuten ein. Danach packen Sie sie in die Maschine.  
b.    Sie weichen die Wäsche in kaltem Wasser mit weißem Essig eine halbe Stunde lang ein. Danach waschen Sie sie bei 40 Grad in der Maschine.
c.    Sie verwenden eine Extraportion Waschmittel und waschen sie mit einem längeren Programm als gewöhnlich bei 60 Grad.

8. Wie trocknen Sie idealerweise weiße Baumwolllaken?

a.    An der Wäscheleine in der Sonne – das hilft dem natürlichen Bleichprozess auf die Sprünge. Dann noch bügeln, und übriggebliebene Knitterfalten und Staubmilben sind verschwunden.
b.    Im Wäschetrockner zusammen mit Weichspüler für extra Weichheit.
c.    Über einem Wäscheständer neben einem Heizkörper hängend – das Bügeleisen sorgt danach für Glätte.

Antworten

Häufigste Antwort A:
Glückwunsch! Sie sind ein Wäsche-Ass! Sie lagen bei den meisten Fragen goldrichtig und kennen sich mit Fleckenbehandlung und Wäschesymbolen aus. Feiern Sie Ihre Expertise, indem Sie Ihrer Wäsche einen luxuriösen Duft gönnen, zum Beispiel mit den Lenor Weichspüler in der Variante „Goldene Orchidee“.

Häufigste Antwort B:

Sie wissen mehr über Fleckentfernung als die meisten Menschen und behandeln Ihre Wäsche mit Sorgfalt. Vielleicht sind Sie bei den Waschmaschinentemperaturen ein wenig übervorsichtig. Sie sind auch unsicher, wie viel Waschmittel Sie einfüllen sollen? Probieren Sie doch mal die Ariel 3in1 PODS aus – mit ihnen gelingt die Dosierung perfekt!

Häufigste Antwort C:

Sie wissen zwar einiges übers Wäschewaschen, doch eine kleine Auffrischung Ihrer Kenntnisse kann nicht schaden. Gehen Sie die Wäsche-Symbole nochmal durch, nutzen Sie Ihre Wäscheleine im Sommer ein wenig öfter und waschen Sie ruhig mal bei geringerer Temperatur. Mit dem Ariel Colorwaschmittel Flüssig klappt auch die Fleckentfernung gleich bei der ersten Wäsche: einfach das Waschmittel auf den Fleck gießen, mit der 2in1-Kappe verteilen und die Kleidung in die Waschmaschine legen.

Beim Wäschewaschen kann Ihnen niemand etwas vormachen? Teilen Sie Ihre Tipps in den Kommentaren mit uns!

0
1793c27fc5194f13be762475fc745d05
Jetzt Dosierhilfe gratis bestellen!

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen