Muffigen Geruch im Wohnzimmer entfernen

Haus & Garten
17/12/2021
Muffiger Geruch ist einfach immer unangenehm. Und genau deshalb möchten wir ihn nicht zu Hause haben! Du möchtest etwas gegen muffigen Geruch unternehmen, aber du weißt nicht einmal genau, woher der Geruch kommt? Dafür kann es viele Erklärungen geben. Vielleicht hat er sich zum Beispiel einfach im Mobiliar festgesetzt. Erfahre in diesem Beitrag, was du dagegen tun kannst und wie du muffigen Geruch in der Wohnung entfernen kannst.

Dein Wohnzimmer oder deine Wohnung riecht muffig?

Riecht dein Wohnzimmer unangenehm muffig? Sogar dann, wenn du alles gründlich gereinigt hast? Gerade dann ist es ärgerlich, wenn sich ein Rest des muffigen Geruchs hartnäckig hält. Aber zum Glück kann man etwas dagegen tun. Wir haben Tipps und Tricks für dich gesammelt.

Das Übel an der Wurzel packen

Zunächst sollte man herausfinden, woher der Geruch in dem betroffenen Zimmer stammt. Vielleicht liegt es einfach an einem nicht mehr ganz neuen Möbelstück, vielleicht gibt es aber auch problematische Ursachen, etwa Schimmel. Feuchtigkeit ist eine der Hauptursachen für Schimmel und kann in verschiedensten Formen auftreten.

Es gibt aber auch andere mögliche Übeltäter für muffigen Geruch in der Wohnung, denn auch versehentliche Kleckereien und sogar das Trocknen von Wäsche können Schimmel verursachen. Deshalb ist es besonders wichtig, das Feuchtigkeitsniveau in deinem Zuhause möglichst niedrig zu halten. Das gründliche Lüften der Räume erweist sich hier als hilfreich.

Bei Problemen, die eine echte Gefahr für dein Zuhause darstellen, etwa geplatzte Rohre oder Risse in der Decke, solltest du unbedingt professionelle Hilfe suchen.

Schimmel zu Leibe rücken und modrigen Geruch entfernen

Organische Rückstände (etwa abgestorbene Hautzellen) sind eine weitere wichtige Ursache für Schimmelbildung. Daher solltest du regelmäßig staubsaugen und dein Zuhause so staubfrei wie möglich halten, zum Beispiel mit den Produkten von Swiffer. Zudem erweist sich Swiffer als wahre Wunderwaffe zum Entfernen von Haaren, womit du dieses Problem definitiv in den Griff bekommen kannst.

Schimmel loszuwerden ist gar nicht so einfach. Bereite dich innerlich darauf vor, dich von mit Schimmel befallenen Weidenkörben oder Papier trennen zu müssen, denn in diesem Fall hilft wirklich nur eins: Entsorgen. Falls Teppiche oder andere Textilien von Schimmel betroffen sein sollten, begutachte zunächst den Umfang des Schadens. Ist er zu beheben, saugst du den Bereich zunächst (dein Staubsauger sollte unbedingt mit einem HEPA-Filter ausgestattet sein) und bearbeitest die Oberfläche danach mit verdünntem Essig.

Schimmelflecken auf harten Oberflächen entfernt ein Schmutzradierer, zum Beispiel der Meister Proper Schmutzradierer. Deine Oberflächen werden zwar nicht desinfiziert, aber der Schimmel sollte sich damit entfernen lassen. Vergiss dabei nicht, die Oberfläche anschließend abzuspülen.

Was tun gegen muffigen Geruch im Wohnzimmer?

Muffige Gerüche sind wirklich nicht angenehm. Aber zum Glück entfernt ein hochwertiger Textil- oder Lufterfrischer, wie von Febreze, Gerüche. Der Textilerfrischer dringt tief in die Fasern deines Sofas, der Vorhänge oder deines Teppichs ein und entfernt unangenehme Gerüche.

Das Produkt ist kein Duftspray, das Gerüche einfach nur überdeckt, die sich in Stoffen und Wohntextilien festgesetzt haben. Stattdessen dringt es tief in die Fasern ein und entfernt unangenehme Gerüche aus Sofa-Stoffen, Vorhängen oder Teppichen.

Die Geheimwaffe ist der Wirkstoff Cyclodextrin. Dabei handelt es sich um ein ringförmiges Molekül, das Gerüche umschließt und so entfernt. Diese Moleküle sorgen dafür, dass muffiger Geruch kein Thema mehr ist.

Ganz gleich, welche Ursachen diese unangenehmen Gerüche haben: Mit einem Luft- und Textilerfrischer haben sie keine Chance, und dein Zuhause duftet immer frisch und einladend.