Wie ein Profi: So setzen Sie Produkte gekonnt fotografisch in Szene

Familie
9/10/2020

Sie möchten Ihren Instagram-Bildern noch mehr Wow verleihen? Mit unseren 7 Tipps holen Sie mehr aus Ihren Smartphone-Bildern heraus.

Schöne Bilder auf Instagram posten – ist nicht immer so einfach! Dabei haben wir meist eine Kamera, die mit denen der Profis mithalten kann. Wir verraten Ihnen einige Tipps, mit denen Sie Ihre Produkt-Schnappschüsse gezielt optimieren können und mit attraktiven Smartphone-Bildern auf Instagram punkten:

 

1. Damit nichts verwackelt: Stativ

Für möglichst scharfe Bilder bietet sich ein Stativ an. Mit dessen Hilfe lassen sich Winkel und Position der Kamera vorher festlegen und stabilisieren. Stative gibt es bereits in sehr handlicher Form auch fürs Smartphone.

 

2. Klare Sicht auf das Objekt

Komische Schatten auf dem Foto – will keiner! Prüfen Sie vor der Fotosession, ob die Linse Ihres Smartphones frei von Fingerabdrücken und Staub ist. Ein Mikrofasertuch ist dafür meist völlig ausreichend.

 

3. Es werde Licht – aber das richtige!

Die passende Beleuchtung ist für ein gelungenes Foto besonders wichtig. Ideal, weil sehr weich, ist natürliches Tageslicht. Also am besten in der Nähe eines Fensters knipsen, jedoch möglichst nicht gegen die Helligkeit. Im direkten Sonnenlicht sollten Sie auf den Schattenwurf achten. Vermeiden Sie unerwünschte Reflexionen, indem Sie Beleuchtung oder Aufnahmewinkel anpassen. Bei glatten Flächen entstehen zum Beispiel schnell Reflexionen, wenn Sie den Kamerablitz verwenden. Künstliche Lichtquellen können Sie natürlich auch einsetzen, schauen Sie jedoch, dass sie stark genug sind und die Szene gut ausleuchten.

 

4. Auf das Wesentliche fokussieren

Kameras an heutigen Smartphones haben meist richtige Powerlinsen und eine smarte Software, die beim Fotoshooting gute Dienste leisten. Versuchen Sie mit Ihrer Kamera möglichst den wichtigsten Bereich Ihrer Szene in den Fokus zu nehmen, damit dieser dann besonders scharf und detailliert erscheint. Viele Handy-Kameras ermöglichen auch die Erzielung einer Tiefenunschärfe: Dabei ist das fokussierte Objekt im Vordergrund scharf eingefangen, während der Hintergrund extrem weichgezeichnet wirkt – das zieht den Blick aufs Wesentliche.

 

5. Heute schon komponiert?

Besonders interessant wirken Fotos, wenn die Produkte in ihrer natürlichen Umgebung fotografiert werden. Dabei gilt: Je bunter das Produkt, desto ruhiger und neutraler darf der Hintergrund sein. Auch Accessoires sollten Sie sorgfältig auf das Objekt abstimmen, damit die Ergänzung harmonisch und nicht zu unruhig ausfällt. Schließlich möchte der Star im Mittelpunkt stehen. Diese Bilder nennen Profis übrigens Moodbilder oder Stimmungsbilder. Experimentieren Sie auch mit Naturmaterialien, strukturierten Hinter- oder Untergründen oder gar mit einem Modell. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

 

6. Alles eine Frage des Blickwinkels

Von vorne, von oben oder lieber doch von der Seite? Jede Perspektive hat Vor- und Nachteile – es kommt ganz auf das Objekt vor der Linse an. Probieren Sie es doch einfach aus verschiedenen Winkeln aus. Behalten Sie dabei den Hintergrund und die Lichtverhältnisse im Blick. Wenn Sie etwas besonders Kleines aufnehmen wollen, können Sie auch den Makro-Modus Ihrer Smartphone-Kamera verwenden, sofern vorhanden. Dieser macht aus unmittelbarer Nähe gestochen scharfe Bilder. Andere Produkte wiederum wirken in einem Flatlay, zu Deutsch „Legebild", mit Abstand von oben abgelichtet besonders schön.

 

7. Fotos nachbearbeiten

Was auf keinem Smartphone fehlen darf: eine App, mit der Sie die Bilder zuverlässig bearbeiten können –Instagram bietet ebenfalls einige Funktionen. Dabei bewegen Sie auch ohne voreingestellte Filter richtig viel: Für mehr Brillanz passen Sie die Farbsättigung und den Kontrast an, auch Schatten und helle Flächen lassen sich mehr betonen. Genauso können Sie meist die Farbtemperatur bearbeiten – mehr Blau lässt Ihr Bild kühler wirken, Gelb macht es wärmer und freundlicher.

Probieren Sie doch den ein oder anderen Tipp aus! Viel Spaß beim Knipsen und weiterhin viel Freude beim Teilen auf Instagram!