2021 wurden bei den Olympischen Spielen 2020 Tokio Held:innen gefeiert. Wir wollten wissen, was deine persönlichen Held:innen ausmacht – und wer diese Menschen sind. Was macht sie besonders, wie haben sie dir in schweren Zeiten Mut gemacht?

Mit deiner Geschichte konntest du sogar anderen helfen:

  • Für jede Held:innenstory unter dem Post mit Para-Athlet Markus Rehm auf unserem Instagram-Kanal haben wir 1 € an die „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e. V.“ gespendet.
  • Auch weitere Sportler:innen waren dabei und riefen ihre Follower:innen auf Instagram dazu auf, mit dem Hashtag #GemeinsamStärker ihre persönlichen Geschichten zu erzählen.
  • Zahlreiche emotionale Storys haben uns so erreicht – wir sind überwältigt von den Geschichten.

Das Wichtigste: Unser großes Spendenziel von 100.000 € konnten wir erreichen – dank der Hilfe unserer Community.

Danke für die starken Held:innenstorys

Unsere Partner:innen und auch wir haben auf Instagram so viele starke Geschichten erhalten. Danke für das beherzte Engagement und die Offenheit. So setzen wir gemeinsam ein #ZeichenDesGuten.

Eine dieser Held:innenstorys möchten wir hier vorstellen – @daskleinetestcafe berichtet, wer ihre Vorbilder sind:

„Das ist sicherlich das Trainerteam des @specialhockeyteam. Alle Trainer:innen arbeiten ehrenamtlich für das Team, sind für die Spieler am Platz und natürlich auch daneben da. Die Trainer:innen sind aber nebenbei noch Psychologen, Ersatzmutter, offenes Ohr, Waschkraft, Köche … Denn beim Team für Menschen mit Behinderung fallen natürlich jede Menge Aufgaben an und es wird jede Menge Freizeit dafür geopfert. […] Definitiv ein starkes Heldenteam!“

Du möchtest noch weitere Held:innengeschichten entdecken? Dann klick dich in unseren Instagram-Kanal sowie in die Posts von Markus Rehm (thebladejumper), Kay Jaster (@schmaleschulter), Christina Luft (@christinaluft) und Leeroy Matata (@leeroymatata).

Markus Rehm und P&G – gemeinsam stark für Gleichstellung und Inklusion

Gemeinsam mit P&G stellt der Para-Athlet Markus Rehm Menschen vor, die im und für den Sport Großes leisten. Markus Rehm selbst nimmt 2021 an den Paralympischen Spielen 2020 Tokio teil. Während bei den Olympischen Spielen 2020 Tokio vor allem die Sportheld:innen im Fokus standen, haben wir den Fokus auf die vielen anderen Held:innen rund um den Sport gelegt, die nicht im Rampenlicht sind. So wollten wir andere ermutigen, selbst sichtbare Zeichen des Guten zu setzen.

Markus Rehm: Botschafter für #GemeinsamStärker

Markus Rehm ist selbst ein herausragendes Beispiel und Vorbild für Sportler:innen und sportbegeisterte Menschen mit Einschränkungen. Nachdem er mit 14 Jahren bei einem Wakeboard-Unfall sein rechtes Bein unterhalb des Knies verloren hatte, kämpfte er sich zurück in den Alltag und feierte viele Erfolge als Ausnahmeathlet in der Leichtathletik. So hat er bei den Paralympischen Spielen bereits drei Gold- und eine Bronzemedaille gewonnen. Seit Jahren kämpft Rehm zudem darum, auch bei den Olympischen Spielen als Athlet antreten zu dürfen.

„Als Sportler habe ich immer wieder erlebt, wie wichtig die persönlichen Held:innen sind, die einem Kraft geben und einen dazu bringen, nicht aufzugeben. Gleichzeitig ist es mir wichtig, diese Haltung durch mein Engagement weiterzugeben und anderen Menschen mit und ohne Einschränkungen Mut zu machen“, sagte Markus Rehm vor der gemeinsamen Suche nach euren Held:innengeschichten. „Denn hinter jeder/jedem herausragenden Sportler:in steht mindestens ein:e Held:in, deren/dessen Geschichte es wert ist, erzählt zu werden.“

Du möchtest noch mehr über Markus Rehm erfahren? Dann schau auf unserem Instagram-Kanal vorbei!

Über den #GemeinsamStärker Film zu den Olympischen Spielen 2020 Tokio

Seit zehn Jahren erzählen wir bei P&G die Geschichten erstaunlicher Athlet:innen und ihrer Familien, die sie auf dem Weg zu ihren olympischen und paralympischen Träumen unterstützen. Als die Sportler:innen diese Träume 2020 auf Eis legen mussten, schoben viele von ihnen ihre Enttäuschung beiseite und stellten sich in den Dienst ihrer Gemeinden: Mit ihrer Zeit, ihrem Talent und ihren Ressourcen halfen sie denjenigen, die in Not waren, erhoben ihre Stimme für Gleichheit und Gerechtigkeit und zeigten, dass ihre Güte ihre Größe ist.

Werde Teil der Community

Hast du Lust, weitere Zeichen des Guten zu setzen und regelmäßig Tipps sowie Gratisprodukte zu erhalten? Dann registriere dich jetzt!

Werde Teil der Community

#GemeinsamStärker für ein besseres Miteinander