Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Trockene Kopfhaut: Hausmittel & Tipps für die optimale Pflege

Trockene Kopfhaut: Hausmittel & Tipps für die optimale Pflege

0
Schuppige, trockene Kopfhaut muss kein Dauerzustand sein! Wie Sie effektiv und wirkungsvoll dagegenwirken können, erfahren Sie hier.
Bei vielen Menschen herrscht der Irrglaube vor, dass sie nichts gegen ihre trockene Kopfhaut tun können. Dabei sind es ganz einfache Dinge und Verhaltensweisen, die Sie entweder weglassen oder in Ihr Pflegeritual integrieren sollten, um trockener Kopfhaut vorzubeugen

Trockene Kopfhaut: So geht die richtige Pflege

Für trockene Kopfhaut ist oft eine falsche Pflege verantwortlich. Wir waschen uns die Haare zu oft, föhnen zu heiß oder verwenden ungeeignete Produkte. Dabei ist es eigentlich ganz einfach, seiner Kopfhaut etwas Gutes zu tun
  • Ideal ist es, wenn Sie Ihr Haar nicht jeden Tag waschen, sondern mindestens eineinhalb Tage bis zur nächsten Wäsche vergehen lassen. 
  • Auch wenn es mal schnell gehen muss, versuchen Sie, nicht zu heiß zu föhnen. Die meisten neueren Föhne haben eine Kaltluftfunktion. Im Sommer gilt dann die Devise: Lufttrocknen lassen.
  • Gerade juckende und gerötete Hautstellen deuten darauf hin, dass die Kopfhaut durch viel Waschen, Föhnen und aggressive Shampoos stark beansprucht wurde. Deshalb empfiehlt sich eine milde Pflege, wie das Head & Shoulders sanfte pflege Shampoo.

Trockene Kopfhaut: Hausmittel mit heilender Wirkung

Super einfach und meistens in der eigenen Küche vorhanden: Hausmittel gegen trockene Kopfhaut und Schuppen. Gerade wenn Sie akuten Juckreiz oder Brennen verspüren, können diese wirksamen Hilfsmittel für schnelle Linderung sorgen.
  • Olivenöl-Kur: Einfach eine Handvoll Olivenöl in die Kopfhaut einmassieren, Duschhaube über den Kopf ziehen und für einige Stunden (bestenfalls über Nacht) einwirken lassen. Anschließend mit einem milden Shampoo auswaschen.
  • Naturjoghurt wirkt fast sofort beruhigend für die Kopfhaut, da es kühlt und Feuchtigkeit spendet. Verwenden Sie das Milchprodukt gern auch als Kur, indem Sie 100 Milliliter auf die Kopfhaut auftragen und nach 5 bis 10 Minuten wieder ausspülen.

Trockene Kopfhaut: weitere Ursachen 

Selbstverständlich sind wir nicht immer selbst dafür verantwortlich, wenn wir trockene Kopfhaut haben. Oft spielen auch äußere Umstände eine Rolle. Wenn es im Winter draußen kalt und drinnen trocken und warm von der Heizungsluft ist, leidet unsere Haut darunter. Sie spannt und juckt. 

Weniger bekannt ist, dass wir auch von unserem Leitungswasser trockene Kopfhaben bekommen können. Je härter das Wasser ist, desto mehr Kalzium und Magnesium enthält es. Das wiederum kann zur Austrocknung der Haut führen.

Wie hart ist das Leitungswasser in Ihrer Region? Schauen Sie einfach in unserer Infografik zum Thema Wasserhärte nach! 

Entdecken Sie alle Gewinnspiele und Artikel aus dem aktuellen Victoria-Magazin! Hier geht’s zur Übersicht.

Leiden Sie unter trockener Kopfhaut? Haben Sie noch mehr Tipps für uns? Teilen Sie Ihre Erfahrungen und Ratschläge einfach in den Kommentaren!
0

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen