Rundum #sauberbleiben: Der nachhaltige Fairy Produktzyklus

Rundum #sauberbleiben: Der nachhaltige Fairy Produktzyklus

0
Zu Nachhaltigkeit gehört mehr als nur die Verpackung – deswegen legt Fairy genauso viel Wert auf Herstellung, Anwendung und Entsorgung.
Ein Produkt mit hoher Reinigungskraft muss nicht automatisch schlecht für die Umwelt sein. So steckt in Fairy Geschirrspülmittel zwar ordentlich Power, die enthaltenen Tenside sind aber biologisch abbaubar und somit weder schädlich für die Umwelt noch für das Abwasser. Mehr Nachhaltigkeit auf allen Stationen der Produkte – das liegt Fairy am Herzen. Dafür hat die Geschirrspülmarke mit seiner Initiative #sauberbleiben an zahlreichen Stellschrauben gedreht. Die gewohnte Fairy Qualität bleibt dabei nicht nur erhalten, sondern trägt auch einen wichtigen Teil zur Nachhaltigkeit bei!

Wie nachhaltig ist Fairy? Die Life-Cycle-Analyse

Um den eigenen ökologischen Fußabdruck zu bewerten und zu verbessern, nutzt Fairy die Life-Cycle-Analyse (LCA). Überprüft wird der komplette Lebenszyklus eines Fairy Produkts: von der Rohmaterial-Gewinnung über die Herstellung und Verpackung sowie Logistik und Gebrauch bis hin zur Entsorgung. Wie nachhaltig Fairy wirklich ist, zeigt diese Infografik:

Infografik
Laden Sie die Infografik – präsentiert von Fairy – ganz einfach hier herunter.

1. Produktion mit Ökostrom

Bei der Herstellung seiner Geschirrspülmittel setzt Fairy auf erneuerbare Elektrizität. Schon jetzt wird das Fairy Ultra Konzentrat vollständig mit Ökostrom hergestellt, genauso wie die Verpackung. Mehr Informationen zum Thema nachhaltige Herstellung bei Fairy haben wir Ihnen in einem separaten Artikel zusammengestellt.

2. Weniger Verpackung und weniger Transportwege

Weniger ist mehr: Da das Fairy Geschirrspülmittel so stark konzentriert ist, benötigt es weniger Platz und weniger Verpackungsmaterialien*. Fairy kann seine Produkte so kompakter abfüllen. Und je weniger transportiert werden muss, desto weniger CO2 und Feinstaub entstehen durch Lkw- und Lieferverkehr.

3. Energie sparen beim Spülen

Jeder kennt es: Ein extrem ergiebiges Spülmittel wie Fairy macht den Abwasch wie von selbst – und erzielt hervorragende Ergebnisse auch mit weniger Wasser und schon ab 25 Grad Wassertemperatur. Das spart Energie beim Abwasch und damit auch Kosten im Haushalt.

4. Spülmittel, das mehr schafft und länger hält

Eine gute Qualität trägt maßgeblich zu mehr Nachhaltigkeit bei: Bereits ein Tropfen des Fairy Ultra Plus Konzentrats reicht für fünf Liter lauwarmes Spülwasser, um Fett und Schmutz schnell und sicher zu entfernen. Mit seiner hoch konzentrierten Formel schafft Fairy beim Abwasch mit weniger mehr – nämlich bis zu 50 Prozent mehr Geschirr*.

5. Wiederverwertbare Materialien

Die Fairy Flaschen** bestehen zu 100 Prozent aus recyceltem Plastik, außer Kappe und Etikett. Und was noch besser ist: Sie lassen sich nach der Benutzung wiederverwerten. So fällt weniger Müll an. Ressourcen werden nicht verschwendet, sondern weiter genutzt.

Spülen Sie nachhaltig: Fairy ist die erste Wahl!

Nachhaltigkeit beginnt zwar in der Produktion, geht aber zu Hause weiter. Wussten Sie zum Beispiel, dass der ökologische Fußabdruck von Spülmitteln nur zu 10 Prozent vom Produkt und zu 90 Prozent vom Gebrauch abhängt? Darin liegt eine große Chance, denn mit Fairy können Sie ganz einfach dazu beitragen, Ihre persönliche CO2-Bilanz zu senken – indem Sie bei möglichst niedrigen Temperaturen spülen und damit Energie sparen und Ihre Haushaltskasse entlasten.

Noch mehr Infos, wie Fairy sich für Nachhaltigkeit einsetzt, gibt’s in unserem Video.

* Im Vergleich zu nicht-konzentrierten Handelsmarken in 1 Liter-Flaschen mit empfohlener Dosierung von 4 ml / 5 l oder mehr.
** Gilt für alle 450-ml-Flaschen sowie 625-ml-Flaschen (transparent).


In article banner will be displayed here
0
Product-Test-Tile-Desktop-Img Product-Test-Tile-Mobile-Img

Mehr erfahren

Jetzt noch mehr Themengebiete entdecken

Jetzt entdecken

Verfassen Sie einen Kommentar:

Cookie-Zustimmung