Familien-Haushaltsplan: Kinder mit einbeziehen und motivieren

Haus & Garten
7/04/2021

Das Zimmer aufräumen? Den Dreck der Haustiere beseitigen? Wahrscheinlich denken viele Eltern, dass Kinder lieber zum Mond laufen würden, als mit anzupacken. Müssen Kinder im Haushalt helfen? Unbedingt, finden wir! Mit ein paar klugen Schachzügen, kannst du deine Kleinen motivieren: Sie werden nicht nur dein Vertrauen schätzen, sondern auch die Verantwortung ernst nehmen. Wir zeigen dir, wie du den Haushaltsplan mit Kindern gestaltest und welche Aufgaben im Haushaltsplan für Kinder jeden Alters stehen können.

Früh starten und Aufgaben im Haushalt zum Spiel machen

Auch schon ein kleiner Knirps kann seine bunten Klötze im Zimmer wieder aufräumen. Unmöglich? Faktisch ist aber gerade das Kleinkindalter wunderbar geeignet, um Kinder an die Hausarbeit heranzuführen. Mach einfach aus den Aufgaben den größtmöglichen Spaß:

  • Sortiere die Bauklötze nach Farben und ruf einen kleinen Wettbewerb aus, wer am schnellsten alle roten oder gelben einräumen kann.
  • Gestalte ein Poster für eure Wettbewerbe, auf das du silberne und goldene Belohnungspunkte klebst. Manche Kinder motiviert das sehr.

Übrigens: Ab zwei Jahren sind Kids auch in der Lage, beim Kochen mitzuhelfen. Und danach kann das Abspülen eine Belohnung für sich sein, wenn die Kleinen beispielsweise im Spülwasser den Blasen hinterherjagen dürfen. Wahrscheinlich dauert es so ein wenig länger, aber diese Aufgaben im Haushalt werden langsam zur Routine.

Haushaltsplan für Kinder in jedem Alter

Nutze wichtige Stationen im Leben deines Kindes, um ihm neue Verantwortungsbereiche zu geben – jenseits von Zimmeraufräumen. Dein Kleines könnte zum Beispiel in ein größeres Bett wechseln, womit die Aufgabe einhergeht, dass es dieses selbst bezieht. Oder dein Kind wurde eingeschult und darf nun jeden Abend mit dir den Ranzen für den Folgetag packen. Eine Möglichkeit ist auch, deinem Kind ein Möbelstück oder Buchregal zur „Aufsicht" zu geben, das es gestalten kann, aber auch sauber und in Ordnung halten muss.

Haustierpflege für jedes Alter

Lege in deiner Familie bestimmte Zeiten fest, in denen sich dein Kind um das Haustier kümmern muss. Das kann ein Samstagmorgen oder ein Familienabend in der Woche sein. Achte darauf, eine Aufgabe zu vergeben, die es schaffen kann. Jüngere sind fähig, das Futter vorzubereiten und Ältere helfen dabei, Tierhaare vom Boden und Sofa zu entfernen. Mit einem Swiffer Staubmagnet ist das für jeden ein Kinderspiel. Er nimmt dreimal mehr Staub und Haare auf und schließt diese ein, im Vergleich zu herkömmlichen Staubwischermethoden.

Familien-Haushaltsplan: Kinder mit einbeziehen und motivieren

Die Kinder suchen die Aufgaben im Haushalt aus

Mach eine Liste mit allen Hausarbeiten und frag dein Kind, welche es übernehmen möchte. Darauf kann stehen:

  • den Schulranzen im Flurbereich am Abend ordentlich hinstellen,
  • mit dem Hund rausgehen,
  • ein paar Mal in der Woche wischen und vieles mehr.

Setze für jede Aufgabe eine kleine Belohnung fest. Beispielsweise darf dein Kind etwas später ins Bett gehen oder es bekommt ein wenig Geld. Damit findest du auch für die ungeliebten Aufgaben im Haushalt schnell Freiwillige.

Was darf ein Kind im Haushalt machen?

Klar, Messer in den Messerblock räumen – das ist wohl keine so geeignete Übung für kleine Kinder. Und auch von Reinigern und Waschmitteln solltest du deinen Schatz fernhalten. Hier sind ein paar Ideen, welche Aufgaben im Haushalt dein Kind konkret übernehmen kann.

Haushaltsplan: Kinder ab drei Jahren
  • Das eigene Geschirr abräumen
  • Spielzeug weg- oder einräumen
  • Mama oder Papa beim Aufhängen oder Einräumen der Wäsche helfen
  • Blumen gießen (mit helfender Hand)
  • Beim Kochen oder Backen etwas umrühren, einschütten oder belegen
Haushaltsplan: Kinder ab fünf Jahren
  • Zimmer aufräumen
  • Selbst anziehen und Wäsche einräumen
  • Tisch decken und abräumen
  • Bett machen und neu beziehen
  • Beim Kochen helfen, Brot selbst schmieren
Haushaltsplan: Kinder ab 10 Jahren

Zuletzt ein kleiner Extra-Tipp: Erledige Hausarbeit nicht unbemerkt, wenn dein Kind im Bett ist. Denn es soll nicht denken, dass Ordnung und Sauberkeit magisch über Nacht eintreten – sondern dass es etwas ist, woran die ganze Familie jeden Tag ein wenig arbeiten muss.


Wenn du aber doch mal ein kleines Malheur schnell wegmachen möchtest, ohne großes Trara, dann mach's wie wir: Greif zu den Meister Proper Reinigungstüchern. Sie eignen sich ideal zur einfachen und schnellen Reinigung aller glatten, abwaschbaren Oberflächen.